Ein Start-up ist für viele Unternehmer wie das eigene Kind. Loslassen fällt ihnen darum oft schwer. Drei Gründer erzählen, wie es sich anfühlt zu verkaufen.

Wenn Wettbewerber eine Übernahme anbieten oder Geldgeber durch den Aufkauf erfolgreicher Start-ups neue Märkte erobern wollen, stellt sich für so manchen Gründer eine schwierige Frage: Verkaufen oder nicht verkaufen? Das Herz hängt am Unternehmen, doch das finanzielle Angebot kann man fast nicht ausschlagen. Und dann ist da ja auch noch der Reiz am Neuen, der so manchen Gründer treibt.

Auf den folgenden Seiten erzählen drei Unternehmer von ihren Erfahrungen.