• A/B-Tests helfen, Ihr Marketing zu verbessern. Design-Details, unterschiedliche Ansprachen an den Kunden und sogar einzelne Wörter können zu unterschiedlichen Resultaten in der Konversion führen. Es gibt viele Meinungen, aber Daten „sprechen“ die Wahrheit. Also testen Sie.
    1. Berechnen Sie den durchschnittlichen Wert der Kundenbeziehungen (Customer Lifetime Value) Ihres Unternehmens, damit Sie wissen, wie viel Geld maximal für die Akquise neuer Kunden verfügbar ist.Viele Start-ups geben bereits nach einer der ersten Finanzierungsrunden zu viel Geld für die Kundenakquise aus. Dies vermittelt den Gründern zwar mittelfristig ein Gefühl von Erfolg, kann aber keine langfristige Strategie sein.
    2. Die Kosten alleine bringen es aber noch nicht. Suchen Sie sich auch die effektivsten Methoden für die Kundenakquise und berechnen Sie dann je nach Marketing- und Verkaufskanal, wie viel Budget jeweils ausgegeben werden kann. Für manche Unternehmen ist es beispielsweise sinnvoller, bei Facebook statt bei Google zu werben – weil sich dort die Zielgruppe nach spezifischeren Kriterien einschränken lässt. Hier gilt auch: testen, testen, testen.