Der Start-up-Inkubator baut seine Beteiligungen an den Lieferdiensten Delivery Hero und Foodpanda weiter aus und investiert mehr als 100 Millionen Euro in Foodpanda. Damit unterstreicht Rocket Internet seine Lebensmittelstrategie im Web.

Rocket Internet investiert weiter in Lebensmittelseiten im Web: Nachdem der Start-up-Inkubator erst Anfang Februar bei dem Lieferdienst Delivery Hero eingestiegen ist, stockt das Unternehmer der Samwer-Brüder seine Anteile nun von 30 auf 39 Prozent auf. Das gab Rocket Internet am Mittwoch in einer Mitteilung bekannt. Darin heißt es, dass der Inkubator insgesamt Anteile für 52 Millionen Euro von bisherigen Investoren kauft. Die anderen Prozente erhält das Unternehmen dadurch, dass es seine Anteile an dem Lieferdienst Talabat, der vor allem im Nahen Osten aktiv ist, bei Delivery Hero einbringt.

Zudem kündigte Rocket Internet eine neue Finanzierungsrunde für den Südostasien-Lieferdienst Foodpanda an. Insgesamt 104 Millionen Euro sollen in das Onlineportal fließen. Mit 37 Millionen Euro steuert der Start-up-Inkubator rund ein Drittel davon selbst bei und kauft einigen Aktionären weitere Anteil ab. Damit gehört Foodpanda künftig zu 52 Prozent dem Berliner Konzern, vorher waren es etwas unter 50 Prozent. Foodpanda soll mit dem frischen Kapital „seine Wachstumschancen nutzen“, wie es in der Mitteilung weiter heißt.

 „Der einzig wahre globale Lieferdienst-Marktplatz der Welt“

Rocket-Internet-Geschäftsführer Oliver Samwer ließ sich in dem Schreiben mit den Worten zitieren, dass die beiden Investitionen „wichtige Schritte“ auf dem Weg dahin seien, „den größten und einzig wahren globalen Lieferdienst-Marktplatz auf der Welt“ zu schaffen. Rocket Internet hatte erst in einem Geschäftsbericht Anfang Februar angekündigt, künftig stärker auf den Lebensmittelhandel im Internet zu setzen. Dafür hatte der Inkubator die Start-ups aus dem Bereich in der Global Online Takeaway Group gebündelt. In diese Gruppe bringt das Samwer-Unternehmen nun auch seine Anteile an dem türkischen Lieferdienst-Marktführer Yemeksepeti ein.