U Artikel von Sabrina Keßler


Gründen: Warum Sie den Businessplan nicht einhalten sollten

Gründen: Warum Sie den Businessplan nicht einhalten sollten

Der Businessplan ist eine wichtige Stütze für Gründer. Doch wer sich sturr daran hält, wird scheitern. Wie sich das vermeiden lässt.

So überzeugen Sie Investoren: „Lass dich niedermachen“

So überzeugen Sie Investoren: „Lass dich niedermachen“

Viele Start-ups versagen vor Investoren. Wie Gründer bei Pitches überzeugen und was Berater und Geldgeber aus Erfahrung raten.

So prüfen Sie, ob Ihre Geschäftsidee etwas taugt

So prüfen Sie, ob Ihre Geschäftsidee etwas taugt

Eine Idee allein macht noch lange kein erfolgreiches Unternehmen. Wie Sie Ihre Geschäftsidee auf Tragfähigkeit prüfen – und was Experten raten.

Makler-Portale: Wenn die Wohnungssuche zum Onlinedating wird

Makler-Portale: Wenn die Wohnungssuche zum Onlinedating wird

Wer den Makler bestellt, muss ihn bezahlen: Seit diese Regelung gilt, überfluten Start-ups den Markt für Wohnungssuchende.

Marketing: Wie Start-ups mit Werbegeschenken punkten

Marketing: Wie Start-ups mit Werbegeschenken punkten

Große Werbekampagnen sind teuer und für Start-ups nicht immer zu stemmen. Wie Gründer auch im Kleinen punkten können – mit Hilfe von Werbegeschenken.

Wandern, Spieleabend, Flirten: Die Nischen-Tinders

Wandern, Spieleabend, Flirten: Die Nischen-Tinders

Den Datingmarkt dominieren große Anbieter. Doch in der Nische können auch kleine Start-ups punkten. Wie Wanderdate und Socialmatch mit Tinder konkurrieren.

Warum Großkonzerne in Tier-Start-ups investieren

Warum Großkonzerne in Tier-Start-ups investieren

Im Onlinemarkt für Tierbedarf tummeln sich vor allem Start-ups. Konzerne wie ProSiebenSat.1 investieren verstärkt in die jungen Händler – aus guten Gründen.

Movu, Moverscan und Co.: Diese Start-ups helfen beim Umzug

Movu, Moverscan und Co.: Diese Start-ups helfen beim Umzug

Von der Vermittlung einer Spedition bis hin zu ökologischen Kisten: Start-ups entdecken die Umzugsbranche. Experten aber warnen.

Warum der Zukunftsmotor Start-up noch stottert

Warum der Zukunftsmotor Start-up noch stottert

Nach zehn Jahren zieht der High-Tech-Gründerfonds eine positive Bilanz der deutschen Start-up-Szene. Andere sehen die Lage kritischer.

Cocktails, Ausflüge & Co.: Die besten Apps für den Urlaub

Cocktails, Ausflüge & Co.: Die besten Apps für den Urlaub

Vom digitalen Reiseführer über leckere Cocktail-Rezepte bis hin zum Späti-Finder in Berlin: Diese Apps bringen Sie durch die heißen Tage.

Start-ups: In drei Schritten zum perfekten Mitarbeiter

Start-ups: In drei Schritten zum perfekten Mitarbeiter

Mit hohem Gehalt können Start-ups nicht locken. Wenn sie ihre Stärken richtig ausspielen, finden aber auch junge Gründer gute Mitarbeiter. Drei Tipps.

Was Start-ups bei der Finanzierung beachten sollten

Was Start-ups bei der Finanzierung beachten sollten

Start-ups brauchen anfangs vor allem eins: Kapital. Doch für viele stellt die Finanzierung ein Problem da. Sechs Tipps, wie Gründer an Geld kommen.

Tag zum Finanzieren: „Sieger erkennt man am Start“

Tag zum Finanzieren: „Sieger erkennt man am Start“

Eine solide Finanzplanung ist die Basis jedes Start-ups. Events wie „Dein Tag zum Finanzieren“ helfen jungen Gründern dabei – und zeigen die Probleme auf.

Helpling, Book A Tiger & Co.: Trügerischer Glanz

Helpling, Book A Tiger & Co.: Trügerischer Glanz

Reinigungsvermittler wie Helpling oder Book A Tiger überbieten sich mit Finanzierungsrunden und Übernahmen. Trotz sauberer Versprechen gibt es aber Kritik.

Start-ups in China: Gründen süß-sauer

Start-ups in China: Gründen süß-sauer

Deutsche Gründer entdecken China. Angelockt vom riesigen Markt siedeln sie sich vor allem in Shanghai an. Doch Start-ups stoßen dort auch auf Probleme.

  • Testartikel Metro

    Testartikel Metro

    Dies ist ein Testartikel für Metro Dies ist ein Testartikel für Metro Dies ist ein Testartikel für Metro Dies ist ein Testartikel für Metro […] mehr

NEU: Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Nora Jakob

Nora Jakob

Nora Jakob

nora.jakob@wiwo.de

hat in Köln und Jena Politikwissenschaft, Medienmanagement und Religionswissenschaft studiert. Sie arbeitet als freie Journalistin. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Lisa Hegemann die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Nora ▸
Lisa Hegemann

Lisa Hegemann

Lisa Hegemann

lisa.hegemann@wiwo.de

interessiert sich für die Gründer hinter den Start-ups, für die Gründe von Erfolg und Scheitern, für die Ideen von morgen. Ausbildung an der Kölner Journalistenschule, nun selbstständig. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Nora Jakob die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Lisa ▸
Oliver Voß

Oliver Voß

Oliver Voß

oliver.voss@wiwo.de

Mitgründer des Gründerportals. Er ist Redakteur im Ressort „Menschen der Wirtschaft“ bei der WirtschaftsWoche und schreibt vor allem über die digitale Wirtschaft und Netzpolitik.

Alle Beiträge von Oliver ▸
Katja Köllen

Katja Köllen

Katja Köllen

koellen.katja@gmail.com

Katja Köllen studierte in Düsseldorf Neuere und Neueste Geschichte und absolvierte die RTL-Journalistenschule. Sie arbeitet als freie Journalistin für Online und TV.

Alle Beiträge von Katja ▸
Lea Deuber

Lea Deuber

Lea Deuber

post@deuber-lea.de

hat Journalismus und Asienwissenschaften studiert und beendet gerade ihr Master in European Studies in Berlin. Sie arbeitet als freie Journalistin und schreibt vor allem über Wirtschafts- und Gründungsthemen, sowie über China.

Alle Beiträge von Lea ▸
Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Bildungs- und Wirtschaftsthemen.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter